Monatliches Archiv: März 2011

Mrz 27

Frühling

Jetzt ist er da, der Frühling. Das Wetter wird besser, genauso wie die Stimmung. Nach Tagen der Dunkelheit endlich wieder Licht. Nach kurzer Tauglichkeitsprüfung sind die Fahrräder auch wieder bereit für den Großstadtdschungel. Leider nicht die Mitmenschen dieser Metropole. So mancher Autofahrer zeigt sich überfordert mit den aus allen Ecken kommenden Radlern. Verständlich ist dies …

Weiter lesen »

Mrz 20

Tragling

Schon seit mehreren Tagen stellt sich heraus, dass der Kleine, genau wie sein großer Bruder, auch ein Tragling ist. Das bedeutet, dass er bei Bewegung tief und fest schläft, vorausgesetzt es ist Tag, denn in der Nacht ist wieder alles anders. Tagsüber kann quasi alles passieren, Zoobesuch, landende Flugzeuge beobachten und ein Einkauf im Supermarkt. …

Weiter lesen »

Mrz 14

Tage, wie dieser

Was Andere sich von ihrem Smartphone sagen lassen, habe ich nicht nötig. Zum Beispiel, wann in Berlin die Sonne aufgeht. Dafür brauch ich keine App, denn der Große ist mindestens eine halbe Stunde vorher wach. Dem kann man natürlich viel Gutes abgewinnen: Man verpasst keinen einzigen Sonnenstrahl, nutzt das natürliche Licht voll aus, usw. Doch …

Weiter lesen »

Mrz 08

Kommunikation

Jetzt läuft unser Leben zu viert in auffallend ruhigen Bahnen. Dem Großen fällt zwar das alleine Schlafen immer noch schwer und der Kleine muss wohl erst noch eine Beziehung zur abgepumten Muttermilchflasche aufbauen, doch diese Probleme sind lösbar. Man könnte fast von einem normalen Familienleben sprechen, wenn da nicht noch die normalen Probleme, die bei …

Weiter lesen »

Mrz 01

Digitales Leben

Heute war wieder so ein schöner Tag. Ich stehe, seit unser Zweiter da ist, eigentlich jeden Morgen mit dem Großen auf. An guten Tagen ist das dann so um 7:30 Uhr, an schlechten um 6:30. Mein Sohn ist da ziemlich zuverlässig. Dann wird erst mal gefrühstückt, also eigentlich nimmt nur er etwas zu sich, ich …

Weiter lesen »